Heimsieg gegen TuS Nordenstadt

Am 19.11.2017 empfingen die Handballer des TuS Katzenelnbogen/Klingelbach mit dem TuS Nordenstadt den aktuellen Tabellenführer der Bezirksliga B. In einem vom Anpfiff an intensiven Spiel konnte sich zunächst keine der beiden Mannschaften absetzen (2:2; 3:4; 5:5). Durch eine gute Abwehrleistung kamen die Einricher mit schnellen Angriffen zu einfachen Toren und konnten Mitte der ersten Hälfte mit fünf Toren davonziehen (7:6; 11:7; 12:7). Allerdings konnte der TuS KK den Abstand nicht halten und die Gäste kamen gegen Ende des ersten Spielabschnitts wieder auf ein Tor heran (Halbzeitstand: 14:13). Auch in der zweiten Spielhälfte setzte sich das knappe Spiel fort (16:14; 18:18). Zwischenzeitlich gelang es dem TuS KK, erneut mit vier Toren in Front zu gehen (20:18; 23:19; 25:21). Zwar konnten die Gäste nochmals auf zwei Tore verkürzen, eine sehr gute kämpferische und spielerische Leistung der Einricher in der Schlussphase sicherte jedoch den letzlich verdienten Heimsieg. Die Partie endete mit 30:28 Toren.

 

 

Spieler für den TuS KK:

 Thorsten Kranz (7), Marcel Gross, Michael Stahl (2), Jan Koch (9), Tobias Burghardt (2), Jan-Remo Schöffler (3), Andre Mayer, Martin Mund (2), Fabian Baumann, Florian Mohr (2), Marcel Stubenrauch, Julian Dietrich (3), Stefan Schrecke (Torwart), Maximilian Linke (Torwart)

 

Auswärtsniederlage gegen TGS Langenhain II

Am Sonntag, den 12.11.2017, mussten die Handballer des TuS Katzenelnbogen / Klingelbach bei der zweiten Mannschaft der TGS Langenhain antreten. Die Einricher reisten diesmal stark ersatzgeschwächt mit nur 11 Spielern an. Die erste Spielhälfte gestaltete sich ausgeglichen, keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen (3:2; 6:6; 8:8, 12:11). Kurz vor der Halbzeitpause lies der TuS KK etwas nach und so ging es mit einem 3-Tore-Rückstand in die Pause (14:11). Die Heimmannschaft kam wesentlich besser aus der Kabine und konnte nach Wiederanpfiff auf 17:11 davonziehen. Zwar konnte sich der TuS noch auf zwei Tore herankämpfen (22:20), jedoch fehlte am Ende - auch in Ermangelung einer größeren Zahl an Ersatzspielern - die Kraft, um das Spiel noch zu drehen. Schlussendlich mussten sich die Gäste mit 31:27 geschlagen geben. 

Spieler für den TuS KK: Torsten Kranz (7), Michael Stahl (5), Jan Koch (5), Tobias Burghardt (4), Jan Remo Schöffler (3), Andre Mayer, Alexander Küll (1), Fabian Baumann (1), Florian Mohr (1), Stefan Schrecke (Torwart), Matthias Walter (Torwart)

 

Heimsieg gegen die HSG Hochheim/ Wicker II

Am Sonntag, den 22.10.2017, empfingen die Handballer des TuS Katzenelnbogen/Klingelbach die zweite Mannschaft der HSG Hochheim/Wicker. Die Abwehr des TuS KK stand von Beginn an gut und so konnten sich die Einricher gleich zu Beginn der Partie absetzen (5:1). Allerdings wurden im Angriff zu viele Chancen ausgelassen, sodass die Gäste den Abstand gering halten (6:3; 8:5; 10:7) und gegen Ende der ersten Halbzeit sogar auf ein Tor verkürzen konnten. Mit 12:11 für die Einricher ging es in die Halbzeitpause. Auch in der zweiten Halbzeit stand die Abwehr des TuS KK sicher, allerdings wurden nun auch endlich vor dem gegnerischen Tor die Chancen besser genutzt (15:12; 18:13; 19:15). Diesen Vorsprung sollten sich die Gastgeber nicht mehr nehmen lassen. So stand am Ende ein klares 23:16 für den TuS KK zu Buche, der gleichzeitig den ersten Heimsieg der Saison feiern konnte. Die bisherige Bilanz in der Bezirksliga B mit drei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage kann sich wirklich sehen lassen.

Das nächste Meisterschaftsspiel bestreitet der TuS Katzenelnbogen/Klingelbach am 12.11.2017 gegen die zweite Mannschaft der TGS Langenhain II. Anwurf in Langenhain ist um 18.00 Uhr. Das nächste Heimspiel wird dann am 19.11.17 gegen den TuS Nordenstadt ausgetragen. Anwurf ist um 17:30 Uhr in der Sporthalle Katzenelnbogen.

 

Spieler für den TuS KK:

Thorsten Kranz (6), Michael Stahl (4), Jan Koch (4), Tobias Burghardt (2), Jan-Remo Schöffler (2), Andre Mayer, Martin Mund, Mirko Larisch (1), Kevin Eckhardt, Fabian Baumann, Florian Mohr (2), Julian Dietrich (2), Stefan Schrecke (Torwart), Matthias Walter (Torwart)

Unentschieden gegen die TSG Eppstein II

Im ersten Heimspiel der Saison mussten sich die Handballer des TuS Katzenelnbogen/Klingelbach mit einem Punkt in eigener Halle zufriedengeben. Die Einricher kamen nur schwer ins Spiel und ließen im Angriff selbst klare Chancen liegen. Ansonsten war das Angriffsspiel zu statisch, um die Abwehr der Gäste der TSG Eppstein II vor allzu große Probleme zu stellen. Hinzu kam eine nicht immer sicher stehende Abwehr des TuS KK. So gelang es den Gästen in der 1. Halbzeit, sich immer weiter abzusetzen (2:2; 3:5; 4:7; 7:11). Zur Halbzeitpause führte Eppstein mit 9:13. Kurz nach Wiederanpfiff lag die Gastmannschaft sogar zwischenzeitlich mit 5 Toren in Front (10:15). Das war der Weckruf für die Einricher, denn ab diesem Zeitpunkt gelang es, die Abwehr zu stabilisieren und mit einer Reihe von Tempogegenstößen das Spiel auszugleichen (12:16; 14:17; 17:17). In der Folge konnte sich keine der beiden Mannschaften mehr absetzen und so stand es nach 60 Minuten unentschieden (23:23). Legt man den Spielverlauf zu Grunde, so kann man dieses Ergebnis wohl eher unter Punktgewinn denn unter Punktverlust verbuchen. Mit nun 5:3 Punkten in der Meisterschaftsrunde hält der TuS KK Anschluss ans obere Tabellendrittel.

Das nächste Spiel bestreitet der TuS Katzenelnbogen/Klingelbach am 22.10.2017 gegen die 2. Mannschaft der HSG Hochheim/Wicker. Anwurf in der Halle in Katzenelnbogen ist um 17.30 Uhr. Für Kuchen und Getränke ist gesorgt.

 

 

Spieler für den TuS KK:

Thorsten Kranz (6), Michael Stahl (1), Jan Koch (6), Tobias Burghardt (1), Jan-Remo Schöffler, Andre Mayer (1), Martin Mund, Alexander Küll (4), Leon Bauer (1), Kevin Eckhardt (1), Florian Mohr (1), Julian Dietrich (1), Matthias Walter (Torwart)

Knappe Auswärtsniederlage gegen die HSG Eschhofen /Steeden

Am 30.09.2017 stand für die Handballer des TuS Katzenelnbogen/Klingelbach in der Bezirksliga B das dritte Saisonspiel an. Gegner in der bereits dritten Auswärtspartie der noch jungen Meisterschaftsrunde war die HSG Eschhofen/Steeden. In der gut gefüllten Sporthalle hatte sich bereits einige Zeit vor Spielbeginn ein - für ein Lokalderby standesgemäßer - "Gästefanblock" aus mitgereisten Einrichern gebildet, der die Mannschaft in der Folge während der kompletten Spielzeit lautstark unterstützen sollte.

Die zahlreichen TuS-Anhänger sahen von Anfang an ein ausgeglichenes Spiel, in dem sich keines der beiden Teams entscheidend absetzen konnte (2;2; 4:4; 7:5; 9:8). Der TuS KK zeigte sowohl in der Abwehr als auch im Angriff eine sehr konzentrierte Leistung. Insbesondere über den Kreis kam man zu Torerfolgen. Zum Ende der ersten Halbzeit führte die HSG und ging mit einer knappen 14:12-Führung in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte kamen die Einricher nur schwer in Tritt und so konnte sich die Heimmannschaft mit fünf Toren absetzen (17:12). Der TuS ließ sich dadurch jedoch nicht aus dem Konzept bringen und kämpfte sich wieder auf ein Tor heran (19:18). Neun Minuten vor Schluss führte die HSG mit 23:22 und zog in der Folge sogar auf 26:22 davon. Es schien, als sei die Partie bereits zugunsten des Heimteams entschieden. Kämpferische Einricher ließen jedoch in den letzten Minuten kein Gegentor mehr zu und verkürzten umgekehrt in der 59. Spielminute auf 26:25. Der Ausgleichstreffer gelang in der nun hektischen Schlussphase allerdings nicht mehr, so dass die HSG Eschhofen/Steeden ein aufregendes Derby glücklich für sich entscheiden konnte.

Der TuS KK zeigte im spielerischen wie auch kämpferischen Bereich seine bisher beste Saisonleistung und kann stolz auf das Gezeigte sein. Die Gästefans jedenfalls waren trotz der anfänglichen Enttäuschung begeistert und feierten ihre Mannschaft nach Abpfiff noch ausgiebig. Können die Einricher diese Leistung über die gesamte Saison konservieren, so dürfte der TuS - obwohl man in der vergangenen Saison erst nach erfolgreicher Relegation den Aufstieg aus der C-Klasse perfekt gemacht hatte - in der aktuellen Spielzeit nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Der Beginn der Meisterschaft ist auf jeden Fall schon einmal vielversprechend: So hat man nach den ersten drei Saisonspielen, welche alle auswärts bestritten wurden, mit 4:2 Punkten und 84:78 Toren in der Bezirksliga B eine sehr gute Bilanz vorzuweisen.

Ihr viertes Saisonspiel - und gleichzeitig erstes Heimspiel - bestreiten die Einricher am 08.10.2017 um 17.30Uhr in der Sporthalle am Schulzentrum in Katzenelnbogen gegen die TSG Eppstein II.

 

Spieler für den TuS KK:

Thorsten Kranz (5), Marcel Groß (2), Michael Stahl, Tobias Burghardt (2), Jan-Remo Schöffler (8), Andre Mayer (1), Manuel Kaiser, Leon Bauer (1), Kevin Eckhardt (2), Marcel Stubenrauch, Julian Dietrich (4), Stefan Schrecke (Torwart), Maxi Linke (Torwart)

Seite 1 von 2
app 

google play

badge appstore lrg