Der TuS KK hat endlich wieder einen Vorsitzenden

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des TuS KK, die am vergangenen Freitag im Klingelbacher Dorfgemeinschaftshaus stattfand, stand die Wahl des ersten Vorsitzenden. Seit nunmehr fast sechs Jahren war diese Stelle im größten Verein des Einrichs unbesetzt.
Insgesamt muss der Verein auf ein schlechtes Geschäftsjahr zurückblicken und einen Verlust von etwa 7000 € hinnehmen. Damit diese Zahlen in Zukunft wieder besser aussehen, wurde ebenfalls über eine Beitragserhöhung abgestimmt, was nach der Wahl des neuen Vorsitzenden das zweite große Thema des Abends werden sollte.
Doch zunächst wurden die restlichen Punkte der Tagesordnung abgehandelt. Dies waren als erstes die Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder (ausführlicher Bericht folgt!).
Anschließend bekamen die anwesenden Mitglieder und Gäste eine Übersicht der einzelnen Abteilungsleiter über deren Abteilungen. Andreas Preller (Fußball) berichtete, dass man letzte Saison mit beiden Mannschaften den Klassenerhalt erst kurz vor Saisonende sichern konnte, in der aktuellen Saison aber sowohl mit der ersten Mannschaft in der Kreisliga A als auch mit der zweiten in der Kreisliga B einen besseren Tabellenplatz belegt, mit Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Ziel beider Mannschaften soll sein, „nicht wieder in den Abstiegskampf zu rutschen und anders wie letzte Saison bis zur letzten Minute Zittern zu müssen.“
Als nächstes berichtete Jugendleiter Axel Kuhn über die Lage im Jugendfußball, wo man mit zehn Jugendteams in jeder Jugend eine Mannschaft aufs Feld bringt, was durchaus ein Erfolg ist. Auch gab es einige Aktionen für Jugendtrainer und –spieler um sich weiterzubilden, unter anderem einen Erste-Hilfe-Kurs. Für die „alten Herren“ berichtete Andre Spahn, dass es dort leider einige Spielausfälle gab und aufgrund dessen über eine Umstrukturierung des Spielbetriebes nachgedacht wird.
In der Turnabteilung gibt es weiterhin ein gut besuchte Mutter-Kind- sowie Kinderturngruppen. Auch die Rückenschule, beide Damenriegen, die Seniorenturngruppen sowie eine Nordic-Walking Gruppe erfreuen sich an großer Beliebtheit bei den Vereinsmitgliedern. Auch die beiden Tanzgruppen, „Energetic“ und „Crazy Feet“, bestehen weiterhin und konnten einige Erfolge feiern, so zum Beispiel das Erreichen des Bundesfinales der Gruppe „Energetic“, berichtete Turn-Abteilungsleiter Reinhold Michel.
Eines der Aushängeschilder des TuS KK ist die Leichtathletik-Abteilung des TuS KK, von der Marc Ringelstein viel positives zu berichten wusste.
Neben der Teilnahme an vielen Sportfesten, einer Kampfrichterausbildung, dem
Besuch des Deutschen-Turnfestes in Berlin, der Einweihung der Zentrale Sportanlage nach der Sanierung, der Ausrichtung des ersten Triathlons im Einrich (dem sogenannten „Einrich-Man“), konnte sich mit Norman Erpenbach zum ersten Mal in der jüngeren Vereinsgeschichte ein Athlet für die Deutschen Senioren Meisterschaft qualifizieren. Auch der von Klaus Föhrenbacher trainierte Läufernachwuchs feierte zahlreiche Erfolge auf Kreis- und Landesebene.
Zum Schluss berichtete noch Marcel Groß in Vertretung von Mirko Larisch über die Handball-Abteilung, in der man im letzten Jahr den Aufstieg in die Bezirksliga B feiern konnte, in der man sich bis jetzt auch gut schlägt. Er bedauerte, dass man keine Jugend-Handball-Mannschaft auf die Beine gestellt bekommt.
Der nächste Punkt war er Kassenbericht. Kassierer Reinhold Michel berichtete den Mitgliedern, wie bereits erwähnt, über den unerfreulichen Verlust in Höhe von ca. 7000 €, was vor allem mit weniger Einnahmen bei großen Veranstaltungen wie Weinfest oder Fastnacht, sowie mit einem Umsatzrückgang von 31% im Vereinsheim zusammenhängt.
Da die Einnahmen aus aktuellen Beiträgen und Werbung nicht ausreichen, um die Ausgaben zu kompensieren, wurde anschließend über eine Beitragserhöhung von 5 € auf 6 € abgestimmt, was ab 2020 ohnehin vom Verband verpflichtend vorgeschrieben wird, wenn der Verein weiterhin Zuschüsse erhalten möchte. Familien, mit drei oder mehr Mitgliedern im Verein, sind ab dem 3. Familienmitglied nicht mehr von der Erhöhung betroffen. Die Beitragserhöhung wurde in der anschließenden Abstimmung der Mitgliederversammlung ohne Gegenstimme, mit zwei Enthaltungen beschlossen.
Nach dem Mitgliederbericht und dem Bericht der Kassenprüfer kam es nun zu dem Höhepunkt des Abends, der Wahl des neuen Vorsitzenden. Als erster und einziger Kandidat wurde Markus Echternach vorgeschlagen, der von den 74 Wahlberechtigten Mitgliedern in einer offenen Wahl mit einer Gegenstimme und fünf Enthaltungen zum ersten ersten Vorsitzenden des TuS Katzenelnbogen-Klingelbachs nach fünf Jahren Vakanz gewählt wurde. Als sein Stellvertreter wurde Marc Ringelstein, ohne Gegenstimmen mit zwei Enthaltungen, gewählt. In einer en-bloc Wahl wurde danach der weitere geschäftsführende Vorstand bestimmt. Wieder ohne Gegenstimmen, mit zwei Enthaltungen, wurden Klaus Föhrenbacher als Geschäftsführer, Dennis Gronau als stellvertretender Geschäftsführer, Reinhold Michel als Kassierer, Marcel Bremser als stellvertrtender Kassierer gewählt. Mit dem gleichen Verfahren wurden auch noch sieben Beisitzer gewählt, nämlich Jörg Bremser, Carsten Echternach, Casten Larisch, Jürgen Meyer, Sven-Arne Kaden, Axel Kuhn und Matthias Walter.
Die letzte Wahl des Abends und auch der letzte Punkt in der Tagesordnung war die Wahl der neuen Abteilungsleiter. Diese wurden wie folgt gewählt:
Jugendfußball: Axel Kuhn, Seniorenfußball: Andreas Preller, Handball: Mirko Larisch,
Turnen: Reinhold Michel und Leichtathletik: Klaus Föhrenbacher.
Anschließend gab es noch die Chance für die Mitglieder, Fragen zu stellen und Vorschläge oder Anregungen zu bringen. Damit war die Jahreshauptversammlung 2018 beendet.
Bericht: Vincent Föhrenbacher

2018 jhv vorstand
Dieser Vorstand wird den TuS KK in den kommenden drei Jahren führen:
Hinten von links: Dennis Gronau (stellv. Geschäftsführer), Marc Ringelstein (stellv. Vorsitzender), Markus Echternach (Vorsitzender), Reinhold Michel (Kassierer), Marcel Bremser (stellv. Kassierer) und Klaus Föhrenbacher (Geschäftsführer)
Vorne von links: Sven-Arne Kaden, Matthias Walter, Jörg Bremser, Jürgen Meyer sowie Axel Kuhn (alle Beisitzer).
Auf dem Foto fehlen die beiden Beisitzer Mirko Larisch und Carsten Echternach.

 

2018 jhv ehrungen

Anlässlich der Jahreshauptversammlung des TuS KK durfte der scheidende stellvertretende Vorsitzende Andreas Preller (links) zusammen mit Kassierer Reinhold Michel (hinten rechte) letztmalig verdiente Mitglieder ehren. Namentlich waren dies (von links) Daniel Wölfinger, Marcel Groß, Matthias Walter (alle drei für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit), Marianne Zierke (40 Jahre), Erich Stauch und Wilhelm Thorn (60 Jahre!!!) sowie Petra Wagner (25 Jahre).

 

 2018 jhv verabschiedung

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des TuS KK am vergangenen Freitag wurde der stellvertretende Vorsitzende Andreas Preller verabschiedet. Sechs Jahre lang führte Andreas den Verein, zugegebenermaßen etwas unfreiwillig, denn der etatmäßige "zweite" Vorsitzende war vor sechs Jahren durch den Rücktritt des damaligen Vorsitzenden Günter Nitsch "kalt erwischt" worden und stand plötzlich in der Verantwortung, der er sich dann aber lange Zeit erfolgreich stellte!
Der Vorstand des TuS KK bedankte sich im Namen des Vereins bei Andreas Preller und überreichte ihm als Dankeschön ein Trikot seines Lieblingsvereins 1. FC Kaiserslautern sowie zwei VIP-Karten für ein Spiel der roten Teufel auf dem Betze.
So ganz geht Andreas dem Verein aber nicht verloren, denn er leitet weiterhin die Fußball-Abteilung des TuS KK!
PS: kleiner Korrekturhinweis - der 1. FCK ist natürlich nur der ZWEITliebste Verein von Andreas, denn sein Lieblingsverein ist selbstverständlich der TuS KK !!!

 

 

Ankündigung Jahreshauptversammlung

Am Freitag, 23. März 2018, findet um 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Klingelbach die diesjährige Jahreshauptversammlung des TuS KK statt, zu der der Vorstand einlädt.

Anträge auf die Aufnahme zusätzlicher Tagesordnungspunkte können bis eine Woche vor der Versammlung an den stellvertretenden Vorsitzenden Andreas Preller gerichtet werden.

 

Die Tagesordnung:

TOP 1: Begrüßung und Totenehrung

TOP 2: Genehmigung der Tagesordnung

TOP 3: Ehrungen

TOP 4: Bericht des (stellvertretenden) Vorsitzenden

TOP 5: Berichte der Abteilungsleiter

TOP 6: Kassenbericht

TOP 7: Bericht der Kassenprüfer

TOP 8: Entlastung des Vorstandes

TOP 9: Beitragserhöhungen

TOP 10: Wahl der neuen Kassenprüfer

TOP 11: Vorstandswahlen

TOP 12: Wahl der Abteilungsleiter

TOP 13: Verschiedenes/Anträge an die Versammlung

 

Alle Mitglieder des TuS Katzenelnbogen-Klingelbach sowie Freunde des Vereins und Interessierte sind herzlich eingeladen, an diesem Abend auch die Gelegenheit zur Information und Diskussion mit dem Vorstand zu nutzen.

app 

google play

badge appstore lrg